Logo

Neuigkeiten

Edith-Stein-Realschüler begeistert von „Blech und Literatur“ PDF Drucken E-Mail

Edith-Stein-Realschüler begeistert von „Blech und Literatur“

Quintett des WDR-Sinfonieorchesters macht Station an der Realschule Wegberg

„Maria“, „Tonight“, „America“… Diese und andere weltbekannte Melodien aus der „West Side Story“ erklangen jüngst live in der Edith-Stein-Realschule Wegberg. Das Blechbläser-Quintett des WDR-Sinfonieorchesters und WDR-Moderator Eckhard Leue boten den mehr als 40 Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 9 und 10 eine Stunde „Blech und Literatur“. In diesem Rahmen wurden auf beeindruckende Weise die Parallelen zwischen Shakespeares „Romeo und Julia“ zur Musical- Adaption „West Side Story“ gezogen. „Wir sind sehr glücklich, unseren Schülern, die das Fach Musik seit Jahren als Hauptfach belegen, heute solch ein Highlight bieten zu können“, freute sich Musiklehrer Holger Geiser, dass er in diesem Jahr erstmals einen Termin mit den Profimusikern aus Köln arrangieren konnte. „Schön, dass Sie den weiten Weg zu uns nach Wegberg gemacht haben.“ Auch Rektorin Karin Viethen hieß das Ensemble im zum Konzertsaal umgebauten Klassenraum herzlich willkommen.

„Plan M“ geht auf

„Plan M“ heißt das Angebot, mit dem der WDR Kinder und Jugendliche im Sendegebiet für Musik fernab der aktuellen Charts begeistern möchte. Der Plan ging auf. Die Jugendlichen folgten gespannt und aufmerksam den Musikstücken sowie den begleitenden Texten des Moderators. Darin entwickelte Eckhard Leue sehr gekonnt den roten Faden durch das literarische Liebesdrama hin zur entscheidenden Frage: „Wer kann Menschen verbieten, sich zu lieben?“ Techniker Julius Kaufmann rundete den Vortrag mit passenden Audio-Einspielungen und Fotoeinblendungen ab. So entpuppte sich das Projekt „Blech und Literatur“ als Genuss für Auge und Ohr.

 

 

 

 

 

Besonderes „Live“-Erlebnis

Im Mittelpunkt des Ganzen stand aber Leonard Bernsteins Musik, die von den 5 Ensemblemitgliedern Peter Mönkediek und Peter Roth (beide Trompete), Ludwig Rast (Horn), Fred Deitz (Posaune) und Hans Nickel (Tuba) hinreißend dargebracht wurde. „Ich wusste gar nicht, dass man auf Blechblasinstrumenten so tolle Musik machen kann“, staunt Kai Stockhause (Klasse9) über die Darbietungen der WDR-Musiker. „Wir haben uns lange mit der West Side Story im Unterricht beschäftigt und die Musikstücke jetzt mal live zu hören, ist nochmal ein ganz besonderer Schlusspunkt“, sagt Albina Zejnulla (Klasse 10). „Schade, dass sie nicht noch „I feel pretty“ als Zugabe gespielt haben.“