Logo

Neuigkeiten

White Horse Theatre: Englischunterricht der besonderen Art PDF Drucken E-Mail

White Horse Theatre: Englischunterricht der besonderen Art

Rund 670 Schülerinnen und Schüler bei sechs Aufführungen in diesem Jahr / Englischsprachige Theatertruppe bereits seit über 15 Jahren in Wegberg zu Gast

 
 

9. Februar 2012 Das ist Englischunterricht der Extra-Klasse: Mit sechs Aufführungen für sechs verschiedene Jahrgangsstufen gastierte das „White Horse Theatre“ aus Soest einmal mehr an der Edith-Stein-Realschule in Wegberg. Die Schauspieler – allesamt Muttersprach­ler aus Schottland, England und den USA – vermitteln bereits Schülerinnen und Schülern der Klasse 5 auf unterhaltsame Weise die Eigenarten von englischer Sprache und britischem Humor, obwohl die Klassen erst seit wenigen Monaten an der Realschule Englisch lernen. „Der Theatertruppe gelingt es auf spritzige Art, den Kindern Englisch näherzubringen. Eine ideale Ergänzung zum normalen Unterricht“, so Englischlehrerin Marita Kockerols, die seit einigen Jahren das Gastspiel organisiert.

 

 

 

Mit den Aufführungen des „White Horse Theatre“ an der Edith-Stein-Realschule Wegberg setzt die Schule eine lange Tradition fort: Seit inzwischen mehr als 15 Jahren gastiert das englische Tourneetheater in Wegberg. Die europaweit führende pädagogische Theatergruppe präsentierte dabei drei verschiedene Stücke für die unterschiedlichen Altersgruppen der Schülerinnen und Schüler.

 

 

 


 

In diesem Jahr stammten alle drei Stücke erneut aus der Feder von Erfolgsautor Peter Griffith. Die Klassen 5 und 6 durften mit Spannung erleben, ob Lady Sigwell mithilfe des weltberühmten Detektivs Smellsock Fomes den Juwelendieb und den Mörder ihres Ehegatten überführen kann. Die Klassen 7 und 8 wurden in einer spritzigen Komödie über Heldenfantasien Zeuge, wie der tollpatschige Alan versucht, seinen Schwarm Melissa zu beeindrucken. Das Thema Rassismus wurde im Stück „Promised Land“ für die Klassen 9 und 10 ernsthaft aufbereitet und ließ die Schüler nachdenklich werden. „Das Stück war echt gut, auch weil am Schluss doch noch das Happy End kommt“, so Patricia Kaumanns aus der Klasse 10. Karin Viethen, Leiterin der Edith-Stein-Realschule, ergänzte: „Immer wieder gelingt es den Schauspielern, auch ernste Themen auf meist vergnügliche Weise zu vermitteln.“ Deshalb werde das Theater sicher auch 2013 wieder an der Realschule in Wegberg zu Gast sein.

K. Meyer zu Altenschildesche