Logo

Neuigkeiten

ACHTUNG TERMINÄNDERUNG: am Mittwoch, 07.06. ist der 2. pädagogische Tag/Studientag; es findet kein Unterricht statt
40 Jahre Schulzentrum PDF Drucken E-Mail

 

Einweihung der neuen Sitzecke in der Mensa des Schulzentrums

Am Freitag, dem 02.12.2016 um 9.00 Uhr war es soweit. Gäste aus dem Rathaus, Schulleiterinnen, Schülerinnen und Schüler der SV und Elternvertreter trafen sich in der Mensa des Schulzentrums Wegberg, um eine neue Sitzecke einzuweihen.



Beim gemeinsamen Schulfest der drei weiterführenden Schulen im April 2016 – gefeiert wurde das 40-jährige Jubiläum des Schulzentrums Wegberg - wurde das Geld für die Anschaffung des neuen Sitzmöbels eingenommen. Von den ca. 5.125€ Gesamteinnahmen wurden insgesamt 2.150€ für die Anschaffung der Sitzecke verwendet, die nun von Schülerinnen und Schülern aller Schulen in der Mittagspause oder in Freistunden genutzt werden kann.

Selbst Bürgermeister Michael Stock nahm am vergangenen Freitag die Gelegenheit wahr, vorbeizukommen und zusammen mit Christine Karneth, der ersten Beigeordneten der Stadt, die neue Sitzecke in Augenschein zu nehmen.

Zur Einweihung waren neben der Spitze aus dem Rathaus auch Vertreter aller weiterführenden Schulen in Wegberg anwesend. Die Schulleiterinnen Frau Dr. Tillmanns (Maximilian-Kolbe- Gymnasium), Frau Viethen (Edith-Stein-Realschule) und Frau Mitzkeit (GHS-Schule am Grenzlandring) waren von der neuen Sitzgruppe sehr angetan und schlugen die Erweiterung zu einer U-Form vor. So werde die Kommunikation der Schülerinnen und Schüler noch besser möglich und weitere Sitzplätze würden geschaffen. Eine gute Idee.

Auch die Schülervertreter aller drei weiterführenden Schulen waren einstimmig der Meinung, die Sitzgruppe sei eine gelungene Investition. Für das MKG waren anwesend der Schulsprecher Tobias Becker und Ilka Schreier. Die Schüler Elza Musa, Jimmy Gonzales, Michelle Martin und Jan Bukmakowski vertraten die Schülerschaft der Edith-Stein-Realschule und Schülersprecher Mirko Schröter mit seiner Stellvertreterin Michelle Vogels kamen von der Schule am Grenzlandring zur Einweihung der Sitzgruppe. Die Schülervertreter waren sich einig, das neue Sitzangebot noch auszubauen: Eine sinnvolle Pausengestaltung in einer verbesserten Atmosphäre lade dazu ein, mehr Zeit in der Mensa gemeinsam zu verbringen und diese Zeit dort auch zu genießen.

Auch zahlreiche Elternvertreter waren zur Einweihung ins Schulzentrum gekommen und konnten vor Ort „Probe sitzen“. Andreas Feger, Schulpflegschaftsvorsitzender des MKG, Güler Kalabulut und Michael Stever, Schulpflegschaftsvorsitzende der Realschule, sowie Rita Rohmen, Schulpflegschaftsvorsitzende der Hauptschule, waren einhellig der Meinung, Geld für eine sinnvolle Investition ausgegeben zu haben.

Von: Julia Wingertszahn, EF

 

Toller Gewinn für Tombola-Siegerin beim Wegberger Schulzentrumsfest

Am Donnerstag, dem 02.06.2016, wurde vor dem Schullogo nahe der Verwaltung des Maximilian-Kolbe-Gymnasiums offiziell der Hauptgewinn der Tombola unseres Schulfestes überreicht. Er ging an eine Schülerin des Maximilian-Kolbe-Gymnasiums, die ihr gewonnenes Fahrrad von Vertretern der Schulen, des Organisationsteams und der Wegberger Werbegemeinschaft offiziell übergeben bekam.

Chelsea Vaßen aus der Klasse 7e des Maximilian-Kolbe-Gymnasiums war eine von zahlreichen Besuchern unseres Schulfestes anlässlich des 40-jährigen Bestehens des Wegberger Schulzentrums. So haben sie und ihre Familie das Schulfest genossen und natürlich auch eines der 2300 Lose zum Stückpreis von einem Euro gekauft, wobei die Tombola mit tollen Preisen lockte. Und tatsächlich: Auch wenn jedes Los einen Gewinn versprach, hat Chelsea sich besonders gefreut, als ihre Mutter ihr mitteilte, dass sie den Hauptpreis gewonnen habe. Dieser Preis war ein Fahrrad im Wert von über 500 € von Van Bronckhorst Bikes, das von der Werbegemeinschaft Wegberg gesponsort wurde! Die 13-jährige Gewinnerin präsentierte nun den Schulleiterinnen der drei weiterführenden Schulen, Karin Viethen (ESR), Helga Mitzkeit (SAG) und Dr. Barbara Tillmanns (MKG), den Vertretern vom Organisationsteam, Marion Kauertz (Lehrerin am MKG) und Sabine Krichel (Elternschaft MKG) sowohl der Werbegemeinschaft Wegberg, vertreten durch Ralf Link und Ulrich Kirch, ihr tolles Fahrrad, was Chelsea auch gerne mit ihren Geschwistern teilt.

Zweifelsohne war die Tombola, die von Sabine Krichel organisiert wurde, eines der besonderen Highlights auf dem Wegberger Schulfest. Um diese so attraktiv gestalten zu können, wurde im Vorfeld ein Spendenaufruf formuliert, der an sämtliche Geschäfte, Firmen, Restaurants und Praxen in Wegberg geschickt wurde; dabei war die jährlich stattfindende Job-Info-Börse im Februar natürlich eine gute Gelegenheit, möglichst viele potenzielle Sponsoren zu erreichen. Um noch mehr Geschäftsleute anzusprechen, halfen weitere Eltern aus der Elternschaft aller drei Schulen, namentlich Alice Pasch, Bianca Tiskens, Caterina Baum, Steffi Hoffmann und Michael Stever dabei mit, rund 200 Geschäfte und Unternehmen als Sponsoren zu gewinnen. Das Ergebnis war hervorragend: Es wurden viele attraktive Preise verlost, die teilweise als Spende eingegangen sind oder aber von Geldspenden erworben wurden. Die glücklichen Gewinner konnten sich nach der Verlosung beispielsweise über eine wertvolle Sonos-Stereoanlage im Wert von über 400 €, über eine von drei "Daniel-Wellington"-Uhren oder über einen von zwei Schreibtischstühlen freuen. Für die Sportfreunde wurden außerdem ein hochwertiges Longboard, Fitnessgutscheine für das Activ Centrum, ein 4-Sterne-Trikot der deutschen Nationalelf sowie ein "Europa League Official Match"-Ball mit den originalen Unterschriften der Borussia-Mönchengladbach-Spieler verlost. Aber auch zahlreiche Gutscheine von Restaurants oder über Sonnenbrillen sowie einige T-Shirts, viele Sportartikel und auch ein TomTom-Navigationsgerät konnte man gewinnen. So gingen am Ende des Schulfestes zahlreiche Besucher mit vielen schönen Eindrücken von einem gelungenen Fest im Kopf und mit attraktiven Preisen in den Händen nach Hause.

Herzlichen Dank an alle Sponsoren und Organisatoren der Tombola unseres Schulzentrumsfestes!

Von: Jonas Kirch, Q1 (MKG Wegberg)



 

Gemeinsame Feier zum 40. Geburtstag des Schulzentrums Wegberg

Am Samstag, dem 23.04.2016 haben wir das vierzigjährige Bestehen unseres Schulzentrums gefeiert. Von 11 Uhr bis 15 Uhr konnten Schüler, Lehrer, Eltern und alle interessierten Besucher das Schulzentrum genauer kennenlernen und die vielfältigen Angebote in der Schule am Grenzlandring, der Edith-Stein-Realschule und dem Maximilian-Kolbe-Gymnasium entdecken.

Bei strahlendem Sonnenschein begrüßten die drei Schulleiterrinnen Frau Mitzkeit (SAG), Frau Viethen (ESR) und Frau Dr. Tillmanns (MKG) die anwesenden Besucher des Schulfestes vor der Mensa, dem Ort, an dem sich seit 2009 die Schüler jeder Schulform begegnen. Auch unser Landtagsabgeordneter Gerd Hachen war anwesend sowie der stellvertretende Bürgermeister von Wegberg, Georg Schmitz, der einige Worte des Dankes an die Organisatoren dieses Festes richtete und die Bedeutung unseres Schulzentrums für Wegberg betonte. Anschließend konnten die Besucher in der Mensa eine Vielzahl von selbstgebackenen Kuchen genießen. Das Buffet ließ keinen Wunsch offen, die Elternschaft der drei Schulgemeinden wartete mit vielen kulinarischen Köstlichkeiten auf! Ausreichend gestärkt konnten sich die Besucher nun alle drei Schulen einmal näher anschauen. Für zahlreiche Schüler waren die offenen Schulen sehr interessant, da sie mit den Räumlichkeiten der Nachbarschulen in der Regel nicht vertraut sind.

Natürlich stand bei dem Fest nicht der Schulalltag im Vordergrund. Vielmehr feierte man mit einem vielfältigen Aktionsprogramm in allen drei Schulen das vierzigjährige Bestehen des Schulzentrums Wegberg. Wirklich jeder konnte mit Spiel und Spaß die Schulen erkunden. Im Vorfeld haben viele Klassen und Kurse mit ihren Lehrern ein breites Angebot an Aktionen geplant und am Samstag präsentiert. Mit dabei war auch die All4All-Südafrika-AG des MKG unter der Leitung von Lehrer Guido Knippenberg und Steffen Vogel. Man konnte typisch afrikanischen Schmuck kaufen und beim Afrika-Quiz tolle Gutscheine gewinnen.

Die Schule am Grenzlandring hatte einen kleinen Fahrradverkauf im Erdgeschoss organisiert, während in anderen Räumen ein gemeinschaftliches Kunstwerk, orientiert an der "Farbstudie Quadrate nach Kandinsky", entstand. Des Weiteren konnte man sich von Schülerinnen professionell schminken und "stylen" lassen. Sogar eine "Anime - Manga" - Station gab es, bei der sich die Besucher bei selbst zubereiteten Baguettes über die japanischen Comicfiguren informieren konnten.

Gleich nebenan, in der ältesten der drei Schulen, der Edith-Stein-Realschule, ging das bunte Programm weiter. In der Sporthalle galt es den Hindernisparcours zu meistern, um anschließend entweder bei einem leckeren Cocktail in der Cocktail-Bar zu entspannen oder die Erlebnisspiele im Dschungelcamp auszuprobieren. Wer sich nach einer Runde "Hau den Lukas" immer noch körperlich betätigen wollte, konnte auf dem Sportplatz neben der Hauptschule an dem allgemeinen Fußballturnier teilnehmen.

Sportlich ging es auch am Gymnasium zu: Jeder Interessierte konnte an der Ballschussanlage der SV seine persönliche Schusskraft ermitteln. Wer lieber zuhause Sport treibt, konnte bei ganz besonderen Angeboten zuschlagen: Auf dem Schulhof wurden gebrauchte Sportmaterialien verkauft, die noch in gutem Zustand waren. Zudem konnte man Seifenblasen selber machen oder an einer Schulzentrumsralley teilnehmen. Drinnen wurden die Besucher von gelungenen musikalischen Darbietungen der Schulchöre empfangen und man genoss die Musik bei einer Zuckerwatte oder einem heißen Würstchen. Besonders spannend war der "Tatort Schule": Die Besucher konnten auf Spurensuche gehen und mussten mit Hilfe von Fuß- und Fingerabdrücken und von unter dem Mikroskop zu untersuchenden Fasern herausfinden, wer das Geld aus dem Kiosk geklaut hat. Im Rahmen des Angebotes „Spiele aus aller Welt und quer durch die Zeit“ fanden die Besucher des Schulfestes eine bunte Auswahl an selbstgestalteten Spielen von der Antike bis zur Neuzeit und von Afrika über Europa bis nach Südamerika vor. Hier konnte Jung und Alt beim Kronkorkenrennen oder beim Murmelspiel „Cabolas“ aus Chile gegeneinander antreten und seine Geschicklichkeit unter Beweis stellen.

Als besonderes Highlight gab es am Ende der Veranstaltung eine große Tombola mit tollen Gewinnen. Neben käuflich zu erwerbenden Losen konnten die Schüler der drei Schulen ihren Laufzettel gegen ein Los eintauschen. Einzige Bedingung war, dass der Laufzettel die Teilnahme von mindestens zwei Aktionen an jeder Schule aufwies. Da fühlten sich viele Schüler umso angespornter, an möglichst vielen Angeboten im Schulzentrum teilzunehmen. Schließlich war der Hauptpreis ein Fahrrad von Van Bronckhorst-Bikes im Wert von € 500, das von der Werbegemeinschaft Wegberg gestiftet wurde.

Unser Schulfest am vergangenen Samstag bescherte seinen zahlreichen Besuchern einen erlebnisreichen, tollen Tag voller bunter Aktionen und Darbietungen. Alle drei Schulgemeinden mit ihren Eltern, Lehrern und Schülern haben zum Erfolg dieses Festes beigetragen und den runden Geburtstag unseres Schulzentrums gebührend gefeiert!

 

Von: Annemarie Strompen (Q1), Jonas Kirch (Q1) & Christina Reinhardt